Junggesellenabschied

Mit diesem Brauch verabschiedet sich der zukünftige Bräutigam von seinem Junggesellen leben. Er feiert im Kreise seiner Freunde, ohne Partnerin, den Junggesellenabschied.

Es ist so zusehen noch einmal die letzte Möglichkeit so richtig auf den Putz zu hauen, schließlich stellt die Ehe einen neuen Lebensabschnitt dar, den man nun gemeinsam mit seiner Partnerin geht.

So ist es auch Brauch geworden auf diesen Feiern recht derbe Späße oder Überraschungen machen zu dürfen. Eines der beliebtesten Mitbringsel ist die Dame aus der Torte. Ob diese Dame nun Kostümiert oder gar so wie Gott sie erschaffen hat aus der Torte steigt ist eines der Höhepunkte an diesem Abend. Letztendlich soll diese Feier einerseits den Abschied des bisherigen Lebens darstellen und andererseits als letzte Versuchung vor der Ehe die Treue auf die Probe stellen. Diese Probe ist natürlich nicht ernst zu nehmen, sondern nur eine besondere Art der Unterhaltung.