Polterlieder

Hoch im Eifelland

Hoch im Eifelland steht ein Bauernhaus, schmuck und fein.
Und in diesem Haus wohnt ein Mägdelein, hübsch und fein.
Und dieses Mägdelein gehöhrt nur mir allein,
die schöne Eifelländerin.

Und in diesem Tal rauscht ein Wasserfall, das Bächlein rinnt.
Und in diesem Tal rauscht ein Wasserfall, das Bächlein rinnt.
Dies ist mein Heimatland, wo ich das Glück einst fand,
im schönen Eifelland.

Einmal kommt der Tag wo man Hochzeit hat im Eifelland.
Einmal kommt der Tag wo man Hochzeit hat im Eifelland.
Dann wird sie meine Braut, die sich mir anvertraut,
die schöne Eifelländerin.

nach oben

Oh, du schönes Eifelland

Oh, du schönes Eifelland, Eukalyptus - Bonbon
über deine Höhen pfeift der Wind so kalt
und selbst der kleinste Sonnenschein,
dringt tief ins Herz hinein.

Heute wollen wir marschieren, einen neuen Marsch probieren,
durch das schöne Eifelland, ja da pfeift der Wind so kalt,
durch das schöne Eifelland, ja da pfeift der Wind so kalt.

Oh, du schönes Eifelland, Eukalyptus - Bonbon
über deine Höhen pfeift der Wind so kalt
und selbst der kleinste Sonnenschein,
dringt tief ins Herz hinein.

Und die Gretel und der Hans, gehen des samstags gern zum Tanz,
weil das Tanzen Freude macht und das Herz im Leibe lacht,
weil das Tanzen Freude macht und das Herz im Leibe lacht.

Oh, du schönes Eifelland, Eukalyptus - Bonbon
über deine Höhen pfeift der Wind so kalt
und selbst der kleinste Sonnenschein,
dringt tief ins Herz hinein.

nach oben

Drei Lilien

Drei Lilien, drei Lilien,
die pflanzt ich auf mein Grab.
Da kam ein stolzer Reiter ,
und brach sie ab.
Jubivalerala la la .......
Jubivalerala la la .......
Da kam ein stolzer Reiter,
und brach sie ab.

"Ach Reitersmann, ach Reitersmann,
laß doch die Lilien stehn!
Die soll doch mein Feinsliebchen
noch einmal sehn."
Jubivalerala la la .......
Jubivalerala la la .......
"Die soll doch mein Feinsliebchen
noch einmal sehn."

"Was schert mich denn dein Liebchen,
was schert mich denn dein Grab!
Ich bin ein stolzer Reiter
und brech sie ab."
Jubivaleral la la .......
Jubivaleral la la .......
"Ich bin ein stolzer Reiter
und brech sie ab."

"Und sterbe ich noch heute,
so bin ich morgen tot.
Dann begraben mich die Leute
ums Morgenrot."
Jubivaleral la la .......
Jubivaleral la la .......
"Dann begraben mich die Leute
ums Morgenrot."

Daß wir die Eifler sind

Daß wir die Eifler sind, heidi heido,
das weiß ein jedes Kind, heidi heido,
wir reißen Bäume aus, heidi heido,
wo keine sind, heidi heidi heidi heido.

Wir schlafen nicht auf Betten,
wir schlafen nicht auf Stroh,
wir schlafen auf Toiletten,
und sind dabei noch froh.

Daß wir die Eifler sind, .........

Wir essen nicht mit Messern,
wir trinken nicht aus Glas,
wir saufen aus den Fässern,
und fressen frisches Gras.

Daß wir die Eifler sind, .........

Nun ade, du mein lieb Heimatland

Nun ade du mein lieb Heimatland,
- lieb Heimatland ade.
Krämisch Hanni keinen Schnaps mehr trank,
das kommt mir spanisch vor.
/ Und so sangen wir ein lustig Lied
von dem versoffenen Nagelschmied,
und ruhig fließt die Kyll. / 2x

Nun ade du mein lieb Heimatland,
- lieb Heimatland ade.
Moisch Berta treibt jetzt Fußballsport,
wie Einst Lilly Marlen.
/ Ein armer Fischer bin ich zwar,
es war einmal ein treuer Husar
droben auf der weißen Ley. / 2x

Das stille Tal

Im Schönsten Wiesengrunde
ist meiner Heimat Haus;
da zog ich manche Stunde
ins Tal hinaus.
Dich, mein stilles Tal,
grüß' ich tausend mal!
Da zog ich manche Stunde
ins Tal hinaus.

Muss aus dem Tal jetzt scheiden,
wo alles Lust und Klang;
das ist mein schwerstes Leiden,
mein letzter Gang.
Dich, mein stilles Tal,
grüß' ich tausend mal!
Das ist mein schwerstes Leiden,
mein letzter Gang.